Bedeutung Sind (bedeutung + sind)

Distribution by Scientific Domains

Kinds of Bedeutung Sind

  • von bedeutung sind


  • Selected Abstracts


    Protonenpumpenhemmer in der Apotheke: Die wichtigsten Fragen in der Praxis

    PHARMAZIE IN UNSERER ZEIT (PHARMUZ), Issue 3 2005
    Eric Martin Dr.
    Anders als in der Selbstmedikation spielen in der ärztlichen Therapie Sicherheitsaspekte aus der Sicht des Patienten eine zentrale Rolle. Im Rahmen dieser knappen Übersicht werden daher die wichtigsten Fragen behandelt, die Patienten zur Therapie mit Protonenpumpenblockern stellen und Gesichtspunkte angesprochen, die für einen sicheren und effektiven Einsatz der Pharmaka von Bedeutung sind. [source]


    Imaging MoS2 Nanocatalysts with Single-Atom Sensitivity,

    ANGEWANDTE CHEMIE, Issue 15 2010
    Christian Kisielowski Dr.
    Nahaufnahme: Die Anordnung der Atome in industriell genutzten MoS2 -Nanokatalysatoren kann elektronenmikroskopisch analysiert werden (siehe Bild). Die vorgestellte Technik erreicht eine Auflösung einzelner Atome und liefert Ergebnisse, die hervorragend mit den Resultaten aus Simulationen übereinstimmen. Ferner lassen sich Elemente in Verbindungen detektieren und Konzentrationen von Kantenplätzen abschätzen, die für Katalysen von Bedeutung sind. [source]


    Probing and Modeling the Absorption of Retinal Protein Chromophores in,Vacuo,

    ANGEWANDTE CHEMIE, Issue 10 2010
    Jyoti Rajput Dr.
    Sichtbares Licht: Ein kombinierter experimenteller und theoretischer Ansatz führte zu hochaufgelösten Gasphasenabsorptionsspektren derjenigen Chromophorkonformationen, die bei der spektroskopischen Untersuchung von Retinalproteinen von Bedeutung sind (siehe Bild). Viele Retinalpigmente absorbieren nahe den für die Gasphase ermittelten Werten. [source]


    Versuche zur Ermüdungsfestigkeit alter Betonstähle

    BETON- UND STAHLBETONBAU, Issue 7 2009
    Patrick Fehlmann Dipl.
    Baustoffe; Bewehrung; Versuche; Brückenbau Abstract Die Frage der Ermüdungssicherheit hat im Zusammenhang mit der Überprüfung bestehender Stahlbetonbauwerke, insbesondere Brücken, an Aktualität gewonnen. Während auf der Einwirkungsseite die Anzahl der Lastwechsel und die Lasten, die die Brücke im Laufe ihres Lebens erfahren hat, von Bedeutung sind, sind es auf der Widerstandsseite die Genauigkeit des Tragwerkmodells und die Materialkennwerte. Mit Letzteren befasst sich dieser Aufsatz. Der wichtigste Parameter auf der Widerstandsseite ist die Ermüdungsfestigkeit des Betonstahls. Mittels Dauerschwingversuchen wurde die Ermüdungsfestigkeit von vier Betonstahlsorten ermittelt. Zwei Sorten stammen von abgebrochenen Brücken aus den 1950er Jahren; zwei weitere sind kürzlich produzierte Sorten von Ring- und Stabmaterial der Betonstahlsorte B 500 B. Das Ziel der Versuche bestand darin, festzustellen, ob das Alter einer Stahlbetonkonstruktion einen Einfluss auf die Ermüdungsfestigkeit des Betonstahls hat. Im Aufsatz werden die Problematik beim Nachweis der Ermüdungssicherheit bestehender Brücken kurz geschildert, die Versuche beschrieben und deren Resultate diskutiert. Fatigue Tests with Old Reinforcing Steels Recently, fatigue safety has become an issue with respect to surveying the condition of existing structures, in particular bridges. While questions considering traffic loads and frequencies dominate the calculations of the appropriate load scenarios, the accuracy of the structural model and material properties play a vital role for the calculation of the resistance. This article deals with the latter. The most important parameter on the resistance side is the fatigue strength of the reinforcement. Therefore, fatigue strength of four brands of reinforcing steel was determined in fatigue tests. Two brands of reinforcement bars could be gathered during demolition work of two bridges which were built in the 1950ies. Another two brands of new reinforcing steel B 500 B, a rod-steel and a steel from the roll, were tested. The aim of the tests was to prove whether age and environment of the built-in reinforcement bars affect their fatigue resistance or not. The article briefly describes the difficulties with verifying the fatigue safety of existing bridges while the main part deals with the experimental work and the discussion of the test results. [source]


    Beton unter hohen Temperaturen , eine Frage der Tunnelsicherheit

    BETON- UND STAHLBETONBAU, Issue 2 2006
    Konrad Bergmeister Prof. Dipl.-Ing.
    Die Sicherheit in den Tunnels wird einerseits durch das Verhalten der Benützer und andererseits durch die Konstruktion und Ausstattung bestimmt. Neben der Modellierung des Verhaltens und der Anwendung von Sicherheitstheorien in Tunnel gilt es, organisatorische und erzieherische Maßnahmen in der Planungs-, Ausführungs- und Betriebsphase zu setzen. Durch die extreme Hitzeentwicklung können die Einbauten und das Tunneltragwerk beschädigt werden. Dabei kann es zu Betonabplatzungen (spalling) und zum Ablösen von Betonstücken bzw. Verankerungen kommen. In diesem Beitrag werden unterschiedliche Spritzbetone -experimentell unter hohen Temperaturen untersucht. Dabei zeigt sich, daß die Dichte und die Porenverteilung sowie die Zugkapazität der Betonformulierung von ausschlaggebender Bedeutung sind. Concrete exposed to high Temperatures , a safety Issue of tunnels The safety of tunnels is related to the behaviour of the users as well as to the construction and the equipment, which may be damaged due to heat impact. Concrete spalling decreases the effects of corrosion protection and the bonding of the reinforcement, and the load capacity is also diminished. Predictions about possible concrete spalling and failure mechanism often are based on experimental research. The crucial parameters for concrete spalling are the gas pressure in the pores, the physical properties e. g. water absorption at 20 °C and after 1000 °C and the mechanical resistance. In a full scale fire test in a highway tunnel there have been investigated various shotcrete mixtures. Pore size and distribution have been determined with the Mercury Intrusion (MIP) Porosimeter, whereas the permeability was calculated using the results of the MIP at different temperatures. It could be shown, that the moisture in the pore system and the physical and chemical adsorpted water in the matrix as well as in the aggregates evaporates under external increase of temperature and thus leading to higher pressure. Fire resistant shotcrete for use in tunnel shells should exhibit a certain volume of open pores in order to equalize the vapour pressure. [source]